Anmeldung 01. Australien - Melbourne am 16.02.2020

  • Bist du dabei? 23

    1. Ja (21) 91%
    2. Nein (2) 9%

    Gentlemen start your Engine



    Erstes Saison Rennen in Australien - Melbourne der Klassische Saisonstart in der Formel 1 ist auch bei uns Saisonstart in ein Saison die viel Spannung verspricht.




    Auf eine Spannendes und Teilnehmer reiches Rennen.
    Bitte meldet euch hier für das Rennen an oder ab.




    Circuit_Spa_2007.png


    Zeitplan.png


    rF2 Log Analyzer



    Runden: 58
    Komplett start-berechtigt: 50 Runden

    Start berechtigt ohne Qualifikation: 25 Runden


    Briefing ist um 18.40Uhr am Renntag.


    Meldeschluss ist am 16.02.2020 um 00:00 Uhr
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pro Rennabend gibt es drei unterschiedliche Trockenreifenmischungen, wovon mindestens zwei im Rennen gefahren werden müssen.
    Freigegebene Reifen: Soft (C4), Medium (C3), Hart (C2)
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Cutregeln: Curps sind freigegeben.
    Es wird erst als Cut gewertet, wenn mehr als 2 Reifen den Curp oder die weiße Linie verlassen.


    cutregel.png


    Wir Fahren mit dem RFactor 2 eigenem Cut System.

    Durchfahrt Strafe bei jedem 7. Cut.
    _________________________________________________________________



    Angemeldete Fahrer kann man hier sehen.


    HIER





  • ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Deutsche Liga Meisterschaft - DLM Racing e.V. | Lütke Brookweg 1 - 26892 Kluse
    eingetragener Verein | eingetragen im Vereinsregister VR200415 beim Amtsgericht Osnabrück
    Über 15 Jahre SimRacing - Seit 2003

  • Hm, was soll ich sagen.

    es ist wie immer. All die Vorbereitungszeit ist fürn PoPo, wenn

    - der Ablauf am Rennabend nicht passt,

    - am Start einige denken, die müssen das vor der 1. Kurve ausfechten

    - man trotz guter Pace urplötzlich vom eigenen Heck überholt wird (möglicherweise eine Folge vom Start, 2 Teile hellblau, eins dunkelblau)

    - nach dem Boxenstop ein schiefes Lenkrad hat

    - bei einem mehr als waghalsigen Überholvorgang von der Piste "geschuppst" wird


    Sagt mir bitte einen Grund, warum ich mir das wirklich noch antun soll?


    EDIT
    Einzig das Überholmanöver gegen einen der Timps war geil, das war es aber auch schon.

  • Die Verzögerung ging in Ordnung. Wurden ja die Probleme erkannt und beseitigt. ;)
    ---------------------------------------------------
    Bitte folgendes auch als Feedback verstehen.

    Zitat

    Ansonsten war es ein sehr bescheidenes Chaos-Rennen mit vielen individuellen Fehlern.

    Ich frage mich, warum war das so?
    Es liegt ja sicher nicht nur an Melbourne.
    Alleine der Start war ja schon heftig.
    Auch, wenn Benny mir die Möglichkeit einer anderen Spiegelposition angeboten hat, die ich dankend ablehnte, muss ich im nachhinein feststellen, dass ja alle das Problem mit Sicht haben müssen (außer die VR Fahrer vielleicht), die mit Cockpit fahren. Man hat NULL Übersicht und wenn mal einer nur in der Nähe ist, sieht man denjenigen erst, wenn es schon zu spät ist.

    Ich habe mir allg. auch mal die T-Cam Perspektiven angesehen (im Replay). Auch, wenn dort der Fahrer hinter bzw. neben einem im seitlichen Spiegel zu sehen ist, ist die Ansicht so verzerrt, das man keine Rückschlüsse ziehen kann. Man (ich) kann eigentlich nur neben die Strecke fahren und hoffen, dass ich niemanden berühre (übertrieben dargestellt).
    Ob hier das Plugin "Crew Chief" hilfreich sein kann, muss ich echt mal testen. In AC ist das ja super gelöst, durch optische Mittel, da braucht es fast keinen Spiegel mehr, um zu wissen, wo sein Gegner ist, seine Gegner sind.

    Es sind so ziemlich alle mal mit jemandem kollidiert, auch die Kollegen ganz vorn waren davon nicht Befreit. Das geht besser, das haben viele ältere Saisons bewiesen. Entweder sind alle aggressiver geworden oder es liegt halt an was anderem.:?:


    Ansonsten wollte ich noch den qualmenden Motor ansprechen.

    Es sieht nicht nur im Stream übel aus, sondern ist extrem belastend, hinter einem Qualmenden Feld zu fahren.
    Natürlich kann man versuchen, das zu unterbinden, indem man seine Reifen NICHT versucht vor dem Start auf Temp zu bekommen, aber das bringt wieder andere Probleme mit sich.

    Schon wenige Sekunden Vollgas reichen, dass der Motor qualmt. ;-) Da hilft auch nicht, die Kühleröffnung zu vergrößern.

    Es wäre schön, wenn sich der eine oder andere dazu mal äußern würde, wie er das sieht.
    Danke

  • ich Gebe mal was dazu,

    hinsichtlich Sicht in der T-cam kann ich nicht viel meckern, ich hatte zwar nicht viele 2 kämpfe aber der mit frank war über 2 -3 kurven neben einander , klar man sieht den Gegner schlecht wenn er direkt neben einem ist doch hatte ich nicht das Gefühl das man sich gleich abräumt , gehört natürlich auch etwas vertrauen zum Gegner das keiner ne unötige lenk Bewegung macht.


    Die Position der T-Cam ist aber zum letzten Jahr nicht die selbe mein Eindruck, die letztes Jahr fand ich besser, kann auch ein Irrglaube sein


    was das qualmen des Motors angeht das war hinten doch echt etwas hart , 10 Autos vor dir mit qualmenden Motor war wie ne Nebelwand , also ich hatte Kühlung 4 im Renne die scheint ja auch auszureichen sonst wäre der Motor ja im renne kaputt gegangen .

    wie meine rin der Qualli hätte jetzt nicht gedacht das er mit Kühlung 2 und Anfang der schnellen runde erst auf Qalli Mod gestellt grad ne halbe runde zuschaffen. war ich etwas erschrocken.

  • Ich fahre immer 4.

    Bei mir hat es aber auch kurz geraucht, dies lag aber an der Verzögerung der Startampel. Da stand irgendwer nicht ganz richtig.

    Die Beschwerden über die Sicht kann ich nicht teilen und zum Großteil auch nicht nachvollziehen.

    Wenn man sich den Start und die erste Rennhälfte anschaut, war diese SEHR zivilisiert und es gab kaum Zwischenfälle.

    Ab Runde 30 kam es dann in der Spitzengruppe zu einzelnen "dummen" oder zumindest sehr gewagten Aktionen, die für alle Beteiligten Konsequenzen hatten. Teilweise gab es dort aber auch Verkettungen von Ereignissen, die man sich nicht ausdenken kann.

    Mein persönliches Fazit: Es ist Australien = sehr schwer zu überholen = extrem hohes Risiko bei Manövern = einzelne davon scheitern. Shit happens. Im realen Motorsport hätten sie das Rennen als völlig unerwartbar und spektakulär gefeiert.


    Rauch-Thematik: Man könnte sich mal anschauen, ob man den Rauch iwie deaktivieren kann. Dies bringt aber auch Nachteile mit sich. Z.B. weniger Feedback, wenn der Motor zu warm wird. Einen Eingriff in die Physik wird es jedenfalls nicht geben.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • :pinch:
    • 8|
    • :cursing:
    • :wacko:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!